Ein Dunkles Kapitel im Naumburger Motorsport.

Mit aufkommen dieser Sportart Anfang der 60-iger Jahre sprang natürlich

auch dieser Funke nach Naumburg über. Es gab zahlreiche aktive

Naumburger und schließlich auch " K - Wagen " - Rennen, wie sie damals

hießen, in der Naumburger Innenstadt.

Leider kam es am ( Angaben werden noch gemacht ) zu einem folgenschweren Unfall bei

dem Zuschauer schwer verletzt wurden. Dies war das Ende für diese damals

ebenfalls sehr erfolgreiche Veranstaltung.

In den folgenden Jahren gab es zwar immer wieder aktive Kartfahrer im

Verein, unter anderen Matthias von Ledebur, den Sohn des langjährigen

Rennleiter des Naumburger Bergrennens und Vereinsvorsitzenden

Christoph von Ledebur, sowie Randy Röhlich

dem jetzigen Vorsitzenden und Organisator des Naumburger

Weinbergrennens seit 1997. Unter anderen belegten Matthias und Randy bei den Bezirksmeisterschaften des Bezirkes Halle im Jahre 1989 die Plätze 2 und 3.

 

Aber das ist nun alles Geschichte und lange her, heute kann ja jeder der einmal Lust hat auf einer der vielen Kartbahnen sein Können testen,

Und genau das machen die Mitglieder des MC Naumburg auch öfter, besonders in den Wintermonaten ist dies eine sehr beliebte Freizeitgestaltung.

Besonders der Alljährliche Clubvergleich gegen den MC Lützgendorf heizt immer wieder richtig ein.

 

 

 

 

Wichtig war und ist

  have moor fun ,